Finanzen

4 Wertpapier-Arten: Deine Finanz-Booster

04. April 2024

1. Aktie: Der beliebte Klassiker

Wenn du eine Aktie besitzt, gehört ein Stück eines Unternehmens quasi dir. Du wirst also Miteigentümer:in an einem Unternehmen und bist somit Aktionär:in. Deshalb wirst du am Unternehmenserfolg beteiligt; das heißt, du bekommt einen Anteil am ausgeschütteten Gewinn, was deine Dividende darstellt.

2. Anleihen: Die sichere Geldanlage

Stell dir vor, ein Freund hat eine super Geschäftsidee, braucht aber Kohle dafür, um sein Start-up gründen zu können. Deshalb leihst du ihm Geld zu einem festen Zinssatz pro Jahr, zum Beispiel drei Prozent Zinsen mit einer Laufzeit von fünf Jahren. Das ist quasi eine Anleihe, ein festverzinsliches Wertpapier. In der Finanzwelt gibt es Anleihen von Staaten und Unternehmen (= Emittenten).

3. Fonds: Ein genialer Sammeltopf von Anlagegeldern

Diese Töpfe werden gefüllt mit beispielsweise unterschiedlichen Aktien oder Anleihen. Wenn du dich dabei zurücklehnen willst, dann such dir einen Fonds aus, der ein aktives Fondsmanagement hat. Und sollte sich das Geld in diesem Topf vermehren, dann profitierst du von den Erträgen (= Gewinne).

4. ETFs: Unkompliziert & einfach zu handeln

Dies sind börsengehandelte Indexfonds (ETF = Exchange Traded Funds), die der Wertentwicklung bekannter Indizes wie dem DAX (= Deutscher Aktienindex) folgen; das ist ein Börsenbarometer, also eine Art Messinstrument. Mehr Infos gibt es hier.

Wenn du dich mehr damit beschäftigen möchtest, dann lohnt es sich, auf dieser Seite vorbeizuschauen:
Wertpapiere und Börse | Stadtsparkasse München

Disclaimer: Bitte sei dir bewusst, dass die hier dargestellten Informationen ledigich eine allgemeine Übersicht über die Funktionsweise bestimmter Finanzprodukte bieten und als Hilfestellung für deine eigene Recherche dienen sollen. Bevor du eine Anlageentscheidung triffst, solltest du dich eingehend mit den entsprechenden Verkaufsunterlagen vertraut machen. Diese enthalten detaillierte Informationen zu den Produkten, die für deine Entscheidungsfindung entscheidend sein können. Die hier bereitgestellten Informationen ersetzen keine individuelle Beratung, die deine persönlichen Anlageziele, finanziellen Verhältnisse sowie Kenntnisse und Erfahrungen berücksichtigt. Zudem erheben sie keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Stadtsparkasse München bemüht sich, die Angaben zu den einzelnen Produkten aktuell zu halten. Dennoch kann keine Garantie dafür übernommen werden, dass alle Angaben korrekt sind. Weitere Informationen findest du in den rechtlichen Hinweisen unter Preise und Hinweise | Stadtsparkasse München und in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen: AGB | Stadtsparkasse München.

Diesen Artikel teilen