München

Urlaub im eigenen Land

20. August 2020

Wegen der Corona-Krise lässt sich der typische Sommerurlaub nicht so leicht planen. Während die Fallzahlen beim Coronavirus sinken, steigen die Temperaturen. Was geplant, vielleicht schon gebucht war, musste wieder storniert werden oder hängt noch in der Schwebe. Doch es gibt Alternativen in der Nähe. Egal ob Wandern, Radeln, Walken, Joggen, Fotografieren oder einfach die Natur genießen: Wir haben für Sie eine Übersicht über die Top-5-Urlaubsziele in Deutschland zusammengestellt.

Insgesamt gilt auch beim Urlaub im heimatlichen Deutschland, dass allgemeine Regeln der Corona-Pandemie, wie der Mindestabstand oder die Maskenpflicht in Geschäften, weiterhin bundesweit gelten. Veranstaltungen bleiben untersagt. Der Verlauf der Corona-Pandemie kann sich jederzeit ändern und Regionen könnten wieder stärker eingeschränkt werden. Da die Lockerungen in den Händen der Länder liegen, empfiehlt es sich deshalb vor einer Reise, den aktuellen Stand der jeweiligen Landesregierung nachzulesen.

1. Chiemgau

Ganz in der Nähe, nur knapp 45 Minuten Autofahrt von München entfernt, liegt der wunderschöne Chiemgau. Mit dem fast 80 Quadratkilometer großen Chiemsee gehört er zu den beliebtesten Urlaubsregionen Bayerns. Zahlreiche idyllische Badeplätze und schöne Strandbäder laden dazu ein, die Sonne zu genießen und die Seele baumeln zu lassen. Ein Sprung in das klare Wasser des Chiemsees sorgt für Erfrischung an warmen Sommertagen. Auch Segelsportler und Bootsliebhaber finden hier im Chiemgau optimale Bedingungen, um in ruhiger Umgebung ihrem Hobby nachzugehen und sich sportlich zu betätigen.

Die Landschaft bietet neben dem Chiemsee und seinen Inseln auch Berge, Flüsse, Wälder und Moore für ausgiebige Wanderungen. Der Höhepunkt einer Wanderung ist für viele die Ankunft am Gipfelkreuz. Hier bietet sich im Chiemgau ein grandioser Blick auf den Chiemsee, den größten See Bayerns, und auf markante Gebirgszüge der umliegenden Berge, wie etwa auf den Wilden Kaiser. Der Weg zum höchsten Gipfel des Chiemgaus, das Sonntagshorn mit 1961 Höhenmetern, führt vorbei an malerischen Wasserfällen und lässt das Bergsteigerherz höherschlagen.

2. Bayerischer Wald

Wie auch immer Sie Ihren Urlaub verbringen möchten, der Bayerische Wald hat für jeden Geschmack das perfekte Ferienerlebnis parat und ist mit einer Autofahrtzeit von gut zwei Stunden ebenfalls schnell erreichbar. Entdecken Sie jetzt die Vielfalt des Bayerischen Waldes: In der größten Waldlandschaft Mitteleuropas warten nicht nur der erste und älteste Nationalpark und einzige Urwald Deutschlands auf Sie, sondern auch zwei Naturparks, ein unvergleichbar spannendes Kulturangebot und jede Menge Sehenswürdigkeiten.

Ein absolutes Highlight ist auf jeden Fall der Baumwipfelweg direkt im Nationalpark Bayerischer Wald, mit vielen Ausflugsmöglichkeiten in der Umgebung. Gleich nebenan befindet sich das weitläufige Tierfreigehege, das unter anderem Bären, Wölfe und Luchse sowie viele andere faszinierende Tierarten zeigt. Außerdem verfügt das Gebiet um den Nationalpark über zahlreiche Wanderwege und die Bayerwaldberge Rachel und Lusen.

3. Schwarzwald

Die Ferienregion Schwarzwald erstreckt sich auf insgesamt 11.100 Quadratkilometer im Südwesten Deutschlands. Das größte Mittelgebirge Deutschlands steht für unterschiedliche Naturlandschaften wie langgezogene Waldberge im Norden, breite Wiesentäler im mittleren Schwarzwald und den mit baumfreien Bergkuppen auf 1493 Meter aufsteigenden südlichen Schwarzwald.

Die möglichen Aktivitäten reichen von Wandern, Radfahren, Mountainbiken oder Golfspielen bis hin zum Motorradfahren. Ob ruhig und erholsam, familiär-unterhaltend oder sportlich-aktiv – im Schwarzwald findet jeder sein Urlaubsparadies.

So facettenreich die Naturlandschaften, so unterschiedlich und schier unbegrenzt sind die Möglichkeiten, Ihren Schwarzwaldurlaub zu gestalten. Diese Vielfalt beginnt bereits bei der breiten Auswahl an Unterkunftsmöglichkeiten. Von 5-Sterne-Hotels mit allen Annehmlichkeiten bis hin zu urtypischen Schwarzwaldhöfen mit besonderem Charme oder Übernachten unter freiem Sternenhimmel.

4. Allgäu

Mit einer Fahrtzeit von ungefähr zweieinhalb Stunden erreichen Sie von München aus das Allgäu. Es zählt zu den schönsten Ferienlandschaften Deutschlands.
Vom Schwäbischen Meer, dem Bodensee, über die wellige, manchmal schon ansteigende Landschaft der Voralpen bis zu den Gipfeln zwischen Widderstein sowie Geißhorn im Süden und zum Märchenschloss Neuschwanstein im Osten: Traumlandschaften, wie man sie eigentlich nur auf Postkarten vermutet, das ist das Allgäu. Eine historisch gewachsene Kulturlandschaft mit vielen regionalen Unterschieden. Vielfalt für Geist und Seele, sportliche Betätigung und kulturelle Highlights: Das Allgäu verbindet alles zu einer Symbiose und ist so eine der interessantesten und schönsten Urlaubsregionen Deutschlands –und zwar zu jeder Jahreszeit.

Überall, nahe bei den Städten oder abgeschieden inmitten ursprünglicher Natur, haben Hotels, Ferienhäuser, Ferienwohnungen, Pensionen, Privatzimmer und Gästehäuser eine Infrastruktur geschaffen, die sich sensibel in die Landschaft eingefügt hat. Die Vielfalt der Unterkünfte ist zugleich eine Vielfalt der Angebote, die von Kurhotels, Wellness-Hotels über urige, aber moderne Ferienhäuser oder Ferienwohnungen bis zu familiären Pensionen und Privatzimmern reicht.

5. Rhön

Ein Gebirge – drei Bundesländer. Wer seinen Urlaub in der Rhön verbringt, hat die Wahl zwischen Ferienwohnungen in Bayern, Hessen oder Thüringen. Knapp vier Stunden beträgt hierbei die Fahrtzeit von München aus und führt in den Norden.

Am bekanntesten ist wohl der hessische Teil der Rhön: Dort wartet die Wasserkuppe, mit 950 Metern höchster Berg der Rhön, auf wagemutige Bergsteiger, dort lädt die sehenswerte Stadt Fulda mit ihrem berühmten Dom zum Stadtbummel ein. Auch bei Wintersportlern und vor allem Segelfliegern ist die Wasserkuppe ein beliebtes Ziel. In der Nähe gibt es einige schöne Urlaubsorte. Besonders zu empfehlen ist sicherlich der Aufenthalt in einer Ferienwohnung in Gersfeld. Am bayerischen Südrand der Rhön liegt der Kurort Bad Kissingen – wer Erholung sucht, wird sie im Wellness-Urlaub an der Fränkischen Saale finden. Für Naturfreunde ist die teilweise vulkanische Rhön sowieso ein Genuss.

Wer Urlaub mit Wasser verbindet, wird hier in der Region fündig. Für Wassersportfans gibt es die Möglichkeit, auf der Fränkischen Saale Kanu zu fahren. Und es gibt den Wakepark in Thulba. Auch Draufgänger und Exoten langweilen sich in der Rhön nicht: Die Wasserkuppe hat Segelfliegen und Paragliding im Angebot.

Dieser Beitrag könnte Sie auch interessieren: Ein etwas anderer Sommer im Olympiapark