München

Popcorn in Gourmet-Qualität

20. Oktober 2020

Plopp. Plopp. Plopp-plopp-plopp-plopp … und fertig. Wie faszinierend es doch immer wieder ist, wenn sich goldgelbe Körner in knackiges Popcorn verwandeln! Dass letztlich sogar kleine Wunderwerke mit Patisserie-Charakter entstehen können, beweist die Popcorn Manufaktur München. Allein beim Lesen der Sorten ploppen die Gefühle genauso glücklich auf wie die Körner: Fruchtsorten wie Blaubeer-, Ananas-, Apfel-, Erdbeer-, Himbeer- und Himbeer/Chili-Popcorn kommen gut an. Schokolade geht auch immer: Milchschokoladen-Popcorn mit weißer Schokolade verziert und knusprigem Mandelkrokant verfeinert. Und warum nicht einmal etwas deftiger, wie Tilsiter-, Cheddar- und Parmesan-Popcorn?

Dass es mehr als die klassischen Kino-Popcorn-Sorten wie süß oder salzig gibt, dürfte bekannt sein. Haben Sie schon mal von der München-Kollektion gehört? Da gibt es etwa die „Münchner Isar Kiesel“, Popcorn mit weißgrau-marmorierter Schokolade überzogen, oder das „Münchner Isar Wasser“, Schokoladentrüffel mit Isar Kieseln in Form von Popcorn on top und mit bayerischem Gebirgsenzian gefüllt. Sehr süß sind auch die Varianten „Münchner Himmel“ (weißblaue Bruchschokolade mit Popcorn-Wolken) sowie die „Münchner Wolken“ (Popcorn in Wolkenform mit weißer Schokolade überzogen). Und passend zur Saison locken Spezialanfertigungen wie Oster-, Pfingst- und Weihnachts-Popcorn. Genauso gibt es zu jedem Anlass das eigene Popcorn: Popcorn zum Geburtstag, Valentinstag, Mutter- und Vatertag.

Nur beste Zutaten und viel Liebe kommen ins Popcorn

Ehrensache, dass kleine Leckerbissen wie diese nur aus hochwertigen Rohstoffen bestehen. Fast alle stammen zudem aus fairem Handel. Auf Gentechnik wird grundsätzlich verzichtet, der Herstellungsprozess ist aufwendig und erfolgt ausschließlich in Handarbeit – wie der Name „Popcorn Manufaktur“ schon vermuten lässt. Resultat: Das Popcorn schmeckt auch nach Monaten noch knackig und frisch – bei kühler und dunkler Lagerung versteht sich.

Und für alle, die jetzt nach der passenden Gelegenheit suchen, einen duftenden gefüllten Beutel, eine Tube oder gleich mehrere zu bestellen, haben wir eine Liste guter Gründe: Werbegeschenk, Incentive, Events wie der nächste Kindergeburtstag oder die Ladeneröffnung, Messen, Filmabend zu Hause, Pralinenersatz, Mitbringsel, Selbstverwöhnung. Liebhaber allerersten Rangs können bei der Popcorn Manufaktur München das passende Equipment sogar kaufen oder mieten, angefangen vom Lastenrad über die Popcorn-Maschine und den Popcorn-Wärmer bis hin zu Bechern, Tüten und Popcorn-Mais. Ganz nach dem Motto: „Das reine Leben pur und in vollen Zügen genießen!“

Funfacts: Haben Sie gewusst?

  • Popcorn war schon bei den Azteken im 14. Jahrhundert bekannt.
  • Die erste bekannte Popcorn-Maschine stammt aus den USA. Charles Cretors erfand sie im Jahr 1885.
  • Den Durchbruch schaffte das Popcorn in den Dreißigern in den USA mit der aufstrebenden Filmindustrie.
  • Popcorn hat viele Ballaststoffe und ist gesünder, als man denkt.
  • Popcorn ist deutlich kalorienärmer als Kartoffelchips und kann auch ganz ohne Fett zubereitet werden.
  • 100 Gramm Popcorn enthalten etwa 78 Gramm Kohlenhydrate, 4 Gramm Fette und Öle, 12 Gramm Protein, 0,2 mg Vitamin B1, 0,3 Milligramm Vitamin B2 und 2,7 Milligramm Eisen (USDA National Nutrient Database for Standard Reference).
  • Wird Popcorn durch Heißluft oder in der Mikrowelle zum Poppen gebracht, haben 100 Gramm etwa 382 Kalorien. Je nach Sorte auch mehr oder weniger.