Finanzen

Versicherungsschutz bei Unwetter, Hagel & Co. – So sorgt ihr zukunftssicher vor

18. Oktober 2023

Extreme Wetterereignisse treten immer häufiger auf: Sturm, Hagel und Starkregen nehmen zu. Ein einziges heftiges Unwetter – und euer Haus ist nicht mehr bewohnbar.

Warum eine Wohngebäudeversicherung ein Muss für alle Hausbesitzer:innen ist

Bei Schäden am Haus kommt die Wohngebäudeversicherung auf. Deshalb ist es wichtig, dass ihr euer Haus individuell und nach euren Bedürfnissen absichert. Grundsätzlich sind folgende Gefahren von der Versicherung abgedeckt:

  • Schäden durch Feuer
  • Leitungswasser
  • Naturgefahren wie Sturm und Hagel
  • Sondergefahren wie Graffitischäden

Dieser sogenannte Kernschutz kann auch ergänzt werden. „Im Ergänzungsschutz ,Grundstück‘ können sonstige Grundstücksbestandteile, zum Beispiel Mülltonnenhäuschen, sowie Garten-/Geräteschuppen, Carports, Gewächshäuser, Zisternen und Schwimmbecken mitversichert werden“, sagt Markus Huber, Vertriebsmanager bei der SVS Sparkassen VersicherungsService GmbH.

Zu beobachten ist, dass im Zuge des Klimawandels verstärkt Photovoltaik-Anlagen aufs Dach kommen, die ebenso zu schützen sind. „Selbstverständlich können über die Wohngebäudeversicherung Photovoltaik-Anlagen mitversichert werden. Egal ob die Anlage bei einem Bestandsobjekt nachgerüstet oder bei einem Neubauvorhaben montiert wird“, betont Herr Huber und ergänzt: „Bei Balkonkraftwerken (Mini-Photovoltaikanlagen) sind diese über die Hausratversicherung mitversichert.“

Macht den Risikocheck für euer Zuhause

Zudem spielt die Elementarschadenversicherung in der Wohngebäudeversicherung eine große Rolle. „Die schweren Unwetter der letzten Jahre führen uns auf dramatische Weise vor Augen, wie dringlich die Absicherung der eigenen Immobilie gegen Elementarschäden ist“, so der Vertriebsmanager. „Überschwemmungen und Starkregen sind nur versichert, wenn auch eine Elementarschadenversicherung als Zusatz vereinbart ist. Dies gilt auch für Schäden durch Rückstau der Kanalisation.“

Um festzustellen, ob euer Zuhause in Gefahr ist, könnt ihr den Hausnummer-genauen Risiko-Check der Versicherungskammer Bayern nutzen. So erfahrt ihr mit wenigen Klicks, wie hoch die Gefährdung durch Unwetter und Starkregen in eurer Region ist.

Wofür ihr auch die Hausratversicherung braucht

In vielen Haushalten gibt es Gegenstände von großem, persönlichem Wert, die oftmals auch finanziell wertvoll sind. Die Hausratversicherung schützt euch hier vor Verlust und Schäden an eurem Hab und Gut. „Bei der Hausratversicherung erhalten unsere Kund:innen als Entschädigung den Wiederbeschaffungswert der betroffenen Hausratgegenstände“, bekräftigt Herr Huber von der SVS.

Tipp:

Fragt eure Versicherung auch nach einem Kombi-Bonus. Denn wenn ihr beide Versicherungen – Wohngebäude und Hausrat – abschließt, ist oftmals ein Bonus fällig, der eurem Geldbeutel gut tun wird. „Unsere Kundschaft erhält bei mehreren Versicherungen einen Bündelnachlass“, bestätigt Herr Huber. Und für junge Leute gibt es zusätzlich in der Hausratversicherung durchaus interessante Nachlässe. Am besten ist es, ihr sucht das Gespräch mit euren Berater:innen vor Ort.

5 Verhaltensregeln im Schadenfall

Doch die Police allein reicht nicht aus, es kommt auch auf das richtige und zügige Handeln der Versicherten an, wenn der Schadenfall eingetreten ist:

  • Der Schaden sollte sofort begrenzt werden, beispielsweise kaputte Fenster abdichten, bevor der Regen weiter in das Haus eindringen kann.
  • Die Versicherung muss umgehend informiert werden, wenn der Schaden eingetreten ist.
  • Reparaturen, die nötig sind, immer mit der Versicherung abstimmen, bevor Handwerker:innen beauftragt werden.
  • Alle Schäden dokumentieren, unter anderem mit Fotos oder Videos, bevor repariert wird.
  • Kaputte Gegenstände erst nach Rücksprache mit der Versicherung entfernen.

Wenn ihr mehr über den Schutzschirm für euer Zuhause wissen wollt, so steht euch die Versicherungskammer Bayern gerne mit Rat und Tat zur Seite:

Zur Wohngebäudeversicherung der VKB

Zur Hausratversicherung der VKB

Diesen Artikel teilen