Erfolgsstories Gewinnspiel

Eine Ferienoase, geschaffen mit Herzblut und Engagement

31. August 2020

Im besten Lebensalter etwas ganz Neues anfangen: Viele Menschen träumen davon, manche machen es einfach. So wie Simone Schnorr, die ihrer Tante Christl eines Tages vorschlug, gemeinsam ein Hotel zu eröffnen. Die Gelegenheit war da: In Bad Wiessee am Tegernsee suchte das Hotel Sapplfeld neue Besitzer. Ursprünglich, in den 1970er Jahren, hatte es als Mannschaftsunterkunft des FC Bayern gedient, danach befand es sich zwei Jahrzehnte im Besitz einer Familie aus dem Schwarzwald. Inzwischen war das Haus, wiewohl idyllisch gelegen, außen und innen völlig aus der Zeit gefallen.

Drei Frauen, ein gemeinsamer Plan

Statt – wie man meinen könnte – die Hände über dem Kopf zusammenzuschlagen und die Idee ins Reich der Utopien zu verweisen, begeisterte sich die Tante spontan dafür, und so beschlossen die beiden, sie in die Tat umzusetzen. Für Simone Schnorr war es sogar eine naheliegende Entscheidung, denn als Geschäftsführerin einer Inneneinrichtungsfirma hatte sie schon immer eine große Affinität zu Hotels besessen. Tante Christl stellte das nötige Kapital zur Verfügung, Simone Schnorr ihr kaufmännisches Know-how. Ebenfalls mit von der Partie war Simones Cousine Margarethe, die bereits Berufserfahrung aus der Hotelbranche mitbrachte. Und alle wussten: Das wird unser persönliches kleines Paradies.

Hotel, Ferien, Wellness, Plan, Landhaus am Stein, Tegernsee

Der Neuanfang hat sich gelohnt

Ein Name für das Hotel war schnell gefunden: Landhaus am Stein, eine Reminiszenz an die Heimatadresse der Familie im hessischen Poppenhausen. Allerdings mussten die frischgebackenen Eigentümerinnen ganz von vorn anfangen – das Haus brauchte nicht nur eine gründliche Renovierung, sondern es galt auch einen neuen Gästestamm aufzubauen. Mit großem Engagement legten die drei los und so entstand nach Umbau sowie Neueinrichtung tatsächlich eine sehens- und liebenswerte Ferienoase. Auch Simones Mann Viktor Ebenbeck, der 30 Jahre lang einen Obst- und Gemüsehandel in Planegg betrieben hatte, stieg nach einiger Zeit mit ein.

„Unser Ziel ist es, Menschen glücklich zu machen“, erklärt Simone Schnorr mit spürbarem Stolz auf das Erreichte. „Es geht nicht einfach um Profit, sondern wir wollen eine kleine Welt für sich schaffen, mit persönlicher Note und familiärer, herzlicher Atmosphäre.“

Dieser Grundgedanke spiegelt sich auch in der Inneneinrichtung wider: Das ganze Haus ist geprägt von natürlichen, einladenden Materialien in hoher Qualität, handwerklich verarbeitet und bewusst farbenfroh gehalten. „So passt es einfach am besten zur Landschaft und zum Tegernsee“, sagt Simone Schnorr.

Hotel, Ferien, Wellness, Plan, Landhaus am Stein, Tegernsee
Hotel, Ferien, Wellness, Plan, Landhaus am Stein, Tegernsee

Komfort und Wellness 365 Tage im Jahr

Und die Gäste wissen das alles sehr zu schätzen: Im Landhaus am Stein finden sie eine echte Auszeit vom Alltag, viel Ruhe, etwas Tradition und jede Menge Gemütlichkeit. Das Hotel hat nur 20 Zimmer und Suiten, aber diese sind durchweg bildschön und mit gediegenem Luxus eingerichtet. Eine weitere Attraktion ist der feine Spa-Bereich mit Indoor-Pool, Sauna, Dampfbad, Massagen und Beauty-Behandlungen – und nicht zu vergessen: das köstliche Frühstücksbüffet. Seit Kurzem gibt es sogar eine Werkstatt für maßgefertigte Dirndlkleider im Haus, geführt von der spätberufenen Schneiderin Katarina.

Pausen sind nicht vorgesehen – das Landhaus am Stein hat rund ums Jahr geöffnet und so ist auch die gesamte Belegschaft dauerhaft angestellt. Es wäre auch schade um jeden versäumten Tag, denn die Umgebung hat zu jeder Jahreszeit eine Überfülle zu bieten: Da ist der nahe See mit seinen Promenaden und Liegewiesen, da sind die zahlreichen Berggipfel, die Wälder und Almen und nicht zuletzt das neue Jod-Schwefelbad in Bad Wiessee – ein Jungbrunnen für die Gelenke und das Immunsystem. Wer einen erholsamen Urlaub anstrebt, findet immer das Richtige, sei es körperliche Aktivität oder wohlige Entspannung.

Hotel, Ferien, Wellness, Plan, Landhaus am Stein, Tegernsee
Hotel, Ferien, Wellness, Plan, Landhaus am Stein, Tegernsee

Die Stadtsparkasse München: ein goldrichtiger Tipp

Zur Stadtsparkasse München kam die Betreiberfamilie im Jahr 2016 auf Empfehlung ihres Steuerberaters: Weil eine zusätzliche Grundstücksfläche für spätere Erweiterungen gekauft werden sollte, suchte man einen Partner für die Finanzierung. Die Vermittlung an die Stadtsparkasse München erwies sich als goldrichtig; es herrschte auf Anhieb gegenseitige Sympathie und das Projekt konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Auch die Komplettsanierung 2019 wurde von der Stadtsparkasse München begleitet. Bis heute steht Thomas Franz, Bereichsleiter Unternehmens-/Firmenkunden, der Familie als Betreuer zur Seite. Er half auch mit, im Frühjahr 2020 die wochenlange Zwangsschließung aufgrund des Corona-Lockdowns zu meistern.

„Die Zusammenarbeit war von Anfang an offen und vertrauensvoll“, sagt Thomas Franz, „und ich schätze dabei das professionelle Auftreten von Frau Schnorr. Ich freue mich, dass wir als Stadtsparkasse München bisher alle Vorhaben begleiten und auch in der derzeitigen Krise mit unserem Know-how helfen konnten.“

Das Gewinnspiel endete am 18. September 2020!Wir wünschen allen Gewinnern spannende Stunden mit dem Roman!