Business Finanzen

Konjunkturdelle: Jetzt richtig handeln, Bilanzstruktur optimieren

19. Februar 2020

Experten-Webinar am 24.03.20
>
Jetzt anmelden!

Business Finanzen

Konjunkturdelle: Jetzt richtig handeln, Bilanzstruktur optimieren

19. Februar 2020

Experten-Webinar am 24.03.20
>
Jetzt anmelden!

Experten-Webinar am 24.03.20
>
Jetzt anmelden!

Der konjunkturelle Trend in Deutschland ist seit Mitte 2018 anhaltend schwach, was viele Unternehmen auch im Winterhalbjahr 2019/20 deutlich spüren. Geprägt von weltweiten politischen Unsicherheiten wie der Diskussion um einen ungeordneten Brexit, dem Handelskonflikt zwischen den USA, China und der EU sowie den Unruhen in Lateinamerika und Hongkong, bleibt die Konjunktur auch weiterhin gedämpft. Den aktuellen Prognosen des Internationalen Währungsfonds (IWF) zufolge wird die Wirtschaft sowohl in Deutschland als auch europa- bzw. weltweit 2020 weniger stark wachsen, als zuvor angenommen.

In konjunkturschwachen Zeiten ist es für mittelständische Unternehmen ein unschätzbarer Vorteil, einen verlässlichen Finanzpartner, wie die Stadtsparkasse München, an ihrer Seite zu wissen. Mit unserer Expertise am Finanzplatz München unterstützen wir Mittelständler individuell bei der Strukturierung ihrer Bilanz. Wir helfen Unternehmen, die passende Finanzierungsstruktur zu finden – solide, breit aufgestellt und mit optimierter Eigenkapitalstruktur. Dabei steht gerade in unsicheren Zeiten, wie wir sie derzeit erleben, das Risikomanagement im Vordergrund. Zusammen mit unseren Kunden identifizieren wir unternehmerische Risiken und suchen hierfür Lösungen, wie beispielsweise die Forderungsausfallversicherung und die Insolvenzanfechtungsversicherung.

Frank Sampel, Spezialist für Sonderfinanzierungen
Frank Sampel, Spezialist für Sonderfinanzierungen

Das Risiko Nummer eins für Unternehmen ist die Zahlungsunfähigkeit ihrer Kunden. Daher tun Unternehmen gut daran, sich rechtzeitig und regelmäßig über die Bonität und das Zahlungsverhalten ihrer Debitoren zu informieren. Ein weiteres markantes Risiko stellen offene Rechnungen dar. Unternehmen, die ihren Kunden Zahlungsziele einräumen, werden automatisch zum Kreditgeber. Ein professionelles Forderungsmanagement mit entsprechendem Mahnwesen, der Versicherung des Forderungsausfalls und nachgelagerten Insolvenzrisiken ist zur Sicherstellung der Liquidität von großer Bedeutung, erst recht angesichts der aktuellen Konjunkturdelle. Auch der Verkauf von Forderungen, etwa an eine Factoringgesellschaft aus dem S-Finanzverbund, ist oftmals eine passende Ergänzung zum klassischen Kontokorrentkredit der Sparkasse.

Aktiva_Passiva_1050x590_web

Nutzt ein Unternehmen Factoring, so wird die Bilanzsumme, ebenso wie bei Leasing, verkürzt und die Eigenkapitalquote erhöht sich. Dieser Effekt wirkt sich bei weiterer Kreditaufnahme meist positiv auf das Rating eines Unternehmens aus. Einen ähnlichen Effekt erreicht man mit Mezzanine-Finanzierungen, der zeitlich begrenzten Aufnahme von wirtschaftlichem Eigenkapital einer Beteiligungsgesellschaft. Auch hier bieten die Stadtsparkasse München sowie der S-Finanzverbund eigene Lösungen an.

Save the Date:

Erfahren Sie mehr über eine gesunde Bilanzstruktur und professionelles Risikomanagement bei unserem kostenlosen Experten-Webinar zum diesem Thema am Dienstag, 24. März 2020, um 10 Uhr.

Wir freuen uns auf Sie.

Wollen Sie die behandelten Themen umgehend vertiefen? Dann wenden Sie sich gerne an Ihren Firmenkundenbetreuer oder direkt an:

Herrn Frank Sampel
Spezialist für Sonderfinanzierungen

Telefon 089 2167-19264

Mail: frank.sampel@sskm.de