Erfolgsstories München

„Gesunde und schöne Zähne zeigen Vitalität“

20. Juli 2020

Die Redensart „seine Zähne zeigen“ kennen wir alle. Was wir damit meinen, ist klar: Da vertritt jemand seine Position und lässt sich nichts gefallen. Offensichtlich hat Zähne zeigen mit Durchsetzungskraft zu tun. Dies bestätigt Dr. Medya Mardi, die seit 2013 zusammen mit Dr. Julia Vonholdt die zahnärztliche Gemeinschaftspraxis „Q1“ in München führt: „Gute Zähne zu haben, vermittelt Selbstbewusstsein und Wohlbefinden. Wer gute Zähne hat, tritt ganz anders auf und steht anders zu sich selbst. Wir sprechen hier auch vom dentalen Lächeln.“

Die Zahnarztpraxis Q1, die seit vielen Jahren Firmenkunde der Stadtsparkasse München ist, ist spezialisiert auf ästhetische Zahnheilkunde und wurde dieser Tage zum „Dentrepreneur des Jahres” nominiert – verliehen wird dieser Preis für die innovativste und patientenfreundlichste Zahnarztpraxis Deutschlands. Mit zwei angestellten Zahnärztinnen sowie Zahntechnikern und Prophylaxe-MitarbeiterInnen haben Dr. Medya Mardi (rechts im Bild) und Dr. Julia Vonholdt (links im Bild) insgesamt rund 30 Personen in ihrem Team. Und weil Zahnärzte einen Versorgungsauftrag haben und die Hygienemaßnahmen nach den Richtlinien des Robert-Koch-Instituts sowieso umgesetzt und eingehalten werden, war die Praxis auch in den Wochen des Corona-Lockdowns immer offen.

„Die Basis sind gesunde Zähne“

… sagt Dr. Medya Mardi, Co-Autorin des „Atlas der Ästhetischen Zahnmedizin“, der weltweit in zwölf Sprachen übersetzt wurde. „Zähne müssen gesund sein und ihre Funktion erfüllen, erst dann spielt die Ästhetik eine Rolle. Aber auch die ist entscheidend, denn den ersten Eindruck von einem Gegenüber bilden wir uns immer aus dem Dreieck bestehend aus Augen und Mund. So wie ein dunkler oder schräg stehender Zahn sofort auffällt, bemerken wir am anderen auch, wenn die Proportionen und die Symmetrie im Gesicht stimmen. Immer weniger Menschen verlieren heute ihre Zähne wegen Karies, aber wenn das Zahnfleisch zurückgeht oder durch Knochenabbau am Ende Zähne verloren gehen, dann ist das medizinisch und ästhetisch nicht gut. Wir arbeiten daher für unsere Patientinnen und Patienten an der Rot-Weiß-Ästhetik – für gesunde und schöne Zähne ein Leben lang.“

Dr. Medya Mardi sagt, es gebe Menschen, die sich für ihr Gebiss schämen, „sogar vor ihrer Zahnärztin“. Beispielsweise lachen sie nur mit der Hand vor dem Mund und leiden ein Leben lang unter ihren Zähnen. „Hier können wir unseren Patientinnen und Patienten mit einer Zahnbehandlung viel Lebensqualität geben, nach den neuesten Erkenntnissen der Zahnmedizin. Wenn es noch andere Bereiche im Kiefer- oder Gesichtsbereich betrifft, arbeiten wir mit Spezialisten, zum Beispiel Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen, zusammen. Nach der Behandlung ist das ein anderer Mensch.“ Der Blick gehe immer mehr in Richtung Prävention und Vorsorge: „Menschen erkennen, wie wichtig gesunde, saubere und schöne Zähne für die Vitalität sind.“

Zahnspangen- und -schienen für jedes Alter – auch unsichtbare

Um Zahnspangen und -schienen gegen Biss-Fehlstellungen einzusetzen, gibt es – anders, als viele glauben – keinerlei Altersbeschränkung. „Heutige Behandlungskonzepte passen für Menschen jeden Alters“, sagt Dr. Medya Mardi, „da gibt es kaum Grenzen.“ Die Q1-Zahnärztinnen haben Erfahrung mit festen Zahnspangen, mit durchsichtigen Schienen, die unsichtbar hinter den Zähnen befestigt werden, und mit kleinen Überzug-Spangen, die selbst rein- und rausgenommen werden können. Mit einem weiteren Vorurteil räumt Dr. Medya Mardi auf: „Professionelles Bleaching unter zahnärztlicher Aufsicht ist 100 Prozent unschädlich für die Zähne – und kann auch im Laufe des Lebens mehrmals wiederholt werden.“

Die Krankenkassen übernehmen Kosten der ästhetischen Zahnmedizin, sobald auch ein medizinischer Hintergrund vorliegt. Rein kosmetische Behandlungen tragen Patientinnen und Patienten selbst. Q1 bietet ihren Kunden dazu Finanzierungsmodelle, zum Beispiel die Ratenzahlung.

Mit ihrer Hausbank, der Stadtsparkasse München, verbindet Dr. Medya Mardi ein langjähriges vertrauensvolles Verhältnis: „Als das mit Corona losging, hat die Stadtsparkasse sofort bei uns angerufen. Klar, von einem Tag auf den anderen kamen deutlich weniger Patientinnen und Patienten, und unser Kostenapparat lief natürlich weiter. Auch wenn wir wegen unserer guten finanziellen Ausstattung die Stadtsparkasse in diesem Fall nicht in Anspruch genommen haben, tut es gut zu spüren: Da ist unsere Bank – in guten wie in weniger guten Zeiten an unserer Seite, und wir können offen miteinander sprechen.“ Qualität auf beiden Seiten: Q1 und Stadtsparkasse München – ein starkes Team.

Die Beraterinnen und Berater der Stadtsparkasse München sind auf Heilberufe spezialisiert und kennen die Erfolgsfaktoren, die eine Wettbewerbsfähigkeit ausmachen. Sie begleiten kompetent und mit der passenden Lösung – in jeder Phase Ihrer Praxis oder Apotheke.