Sparkasse

„To buy or not to buy?” – Das ist hier die Frage!

1. September 2020

Gedichte von Shakespeare, Goethe & Co. waren gestern – die heutige Jugend sowie junge Erwachsene interessieren sich immer mehr für finanzwirtschaftliche Themen, die oftmals im Schulunterricht zu kurz kommen oder zu abstrakt behandelt werden. In dem jährlichen Planspiel Börse der Stadtsparkasse München finden auswendig gelernte Begriffe wie DAX, Rendite oder Liquidität endlich praxisnahe Anwendung. Was genau dahintersteckt und wie die Zusammenhänge beim Investieren sind, wird in der Börsensimulation durch „Learning by Doing“ nähergebracht.

Im September lädt die Stadtsparkasse München wieder zum Planspiel Börse ein, bei dem Teilnehmer die Möglichkeit haben, sich mit dem Thema rund um Aktien & Co. spielerisch vertraut zu machen. Für Interessierte ist das Planspiel dabei idealer Anlass, sich ohne realen Kapitaleinsatz mit Aktien, Fonds und Wertpapieren zu beschäftigen. Mit einem fiktiven Startkapital handeln die Spieler an der virtuellen Börse. Dabei basieren die Auswirkungen ihrer Aktienkäufe und folglich die Entwicklungen ihres Wertpapierdepots auf echtem Handelsgeschehen und realen Kursen. Somit können die Teilnehmer eigene Entscheidungen und erste Handelsstrategien ohne reale Konsequenzen risikofrei erproben und dadurch ein erstes Gespür für den Aktienmarkt entwickeln.

Anmelden kann sich jeder, der möchte: vom absoluten Laien, Hobby-Trader bis hin zum Börsenprofi! Eine Registrierung ist ab dem 1. September 2020 möglich. Nach dem Startschuss am 30. September haben die Neu-Broker elf Wochen Zeit, ihr virtuelles Geld geschickt an der Börse über die Website oder die kostenlose App zu vermehren. Wer die Anmeldephase verpasst hat, kann dies bis zum 11. November nachholen und noch in das Handelsgeschehen einsteigen.

Wer nicht investiert, der auch nicht gewinnt:

Dranzubleiben und erfolgreich anzulegen, lohnt sich! Denn wer sein Spielgeld vermehrt hat, kann am Ende reale Gewinne einfahren. Am 9. Dezember wird der Online-Wettbewerb mit den Kursen um 11 Uhr abgeschlossen. Auf die Teams mit den höchsten Depotwerten warten tolle Preise. Wie in den letzten Jahren kann nicht nur der Depotgesamtwert zum Sieg verhelfen, sondern auch der Nachhaltigkeitsertrag, also die nachhaltigen Wertpapiere des Gesamtdepots. Nachhaltige Wertpapiere sind in der Aktienliste gekennzeichnet.

Planspiel Börse

Die Stadtsparkasse München bietet dieses Jahr im Planspiel Börse einen Schüler- und Lehrerwettbewerb an. „Beim Planspiel Börse starten die Teams mit einem Startkapital von 50.000 Euro und können aus einer Liste mit 175 Wertpapieren (Aktien, verzinsliche Wertpapiere und Investmentfonds) auswählen. Die Lehrkräfte der Gymnasien, Wirtschafts- und Realschulen im Stadtgebiet München wurden bereits im Juli 2020 vom SchulService über die neue Spielrunde informiert.

Sollten Sie oder Ihre Kinder Interesse haben, senden Sie uns bitte eine Mail an:
planspiel-boerse@sskm.de

Planspiel Börse Plus

In der erweiterten Variante Planspiel Börse Plus bieten wir wie im Vorjahr den Studentenwettbewerb und einen regionalen Wettbewerb „Kunden der Stadtsparkasse München“ an. Hier starten die Teams oder Einzelspieler mit einem Startkapital von 100.000 Euro. Es stehen 200 verschiedene Wertpapiere (inklusive Zertifikate) zur Auswahl. Optional kann ein zweites Depot freigeschalten werden, so sind zwei unterschiedliche Strategien möglich.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann registrieren Sie sich unter planspiel-boerse.de

Bitte erfassen Sie je nach gewünschten Wettbewerb folgenden Registrierungscode:

  • Studentenwettbewerb > sskm/studenten20
  • Kundenwettbewerb > sskm/kunden20