Sparkasse

Bezahlen wie im Flug: ohne Kontakt, ohne Risiko

30. März 2020

Bargeld lacht: Das ist ein viel zitiertes Sprichwort – aber es wird zunehmend obsolet, denn moderne, kontaktlose Bezahlverfahren sind Banknoten und Münzen in vielfacher Hinsicht überlegen. Nicht zu vergessen: Gerade jetzt, wo das Coronavirus die Welt in Atem hält, kann kontaktloses Bezahlen auch erhebliche Hygiene-Pluspunkte ausspielen. In den meisten Fällen brauchen Sie nicht einmal eine PIN einzugeben. So schützen Sie sowohl sich selber als auch das Personal an der Ladenkasse vor einer möglichen Infektion.

Bequemer und sicherer geht es nicht

Der Bezahlvorgang könnte kaum komfortabler sein: Sie halten einfach Ihre Sparkassen-Card (Debitkarte), Kreditkarte, Basis Kreditkarte oder Ihr Smartphone zum Bezahlen im Abstand von wenigen Zentimetern an das Kassenterminal. Versehentliches oder unbemerktes Bezahlen „im Vorbeigehen“ ist dabei nahezu unmöglich.

Auch in puncto Datenschutz können Sie unbesorgt sein, denn beim kontaktlosen Bezahlen greifen die gleichen hohen Sicherheitsstandards wie bei den bekannten Zahlvorgängen mit Girocard oder Kreditkarte. Wichtige persönliche Daten – wie Ihr Name, Ihr Geburtsdatum oder Ihre Adresse – werden bei keiner Form des kontaktlosen Bezahlens übertragen.

Die Kontaktlos-Zahlverfahren im Überblick

Mobiles Bezahlen
Beim mobilen Bezahlen zahlen Sie direkt mit Ihrem Smartphone am Kassenterminal. Das geht ganz einfach mit Apple Pay oder mit der App „Mobiles Bezahlen“ für Ihr Android™-Smartphone. Diese Form des kontaktlosen Bezahlens ist besonders hygienisch, denn Sie brauchen – unabhängig von der Höhe des Betrags – niemals eine PIN am Terminal einzugeben. Der Zahlbetrag wird automatisch einer von Ihnen hinterlegten Karte belastet. Je nach gewählter Kartenart erfolgt die Abrechnung also direkt von Ihrem Giro- oder Ihrem Kreditkartenkonto.

girocard kontaktlos
Mit dem Verfahren girocard kontaktlos können Sie an der Ladenkasse Beträge bis zu 25 Euro ohne PIN-Eingabe bezahlen. Nur bei Beträgen über 25 Euro müssen Sie zusätzlich eine PIN am Kassenterminal eingeben. girocard kontaktlos-Zahlungen werden direkt Ihrem Girokonto belastet.

girogo
girogo ist die kontaktlose Prepaid-Bezahlfunktion Ihrer Sparkassen-Card, mit der Sie Einkäufe bis zu 25 Euro kontaktlos bezahlen können. Dazu müssen Sie vorher ein Guthaben (maximal 200 Euro) auf den Kartenchip laden, zum Beispiel am Geldautomaten oder im Internet unter:
girogo.de/aufladen

Kreditkarte kontaktlos
Die Kreditkarte kontaktlos ist eine neue, zusätzliche Zahlvariante für die Kreditkarte und Basis Kreditkarte (Debitkarte) der Sparkassen-Finanzgruppe. Damit können Sie Beträge bis zu 25 Euro ohne PIN-Eingabe kontaktlos bezahlen. Nur bei Beträgen über 25 Euro ist eine PIN-Eingabe erforderlich. Die Kaufbeträge, die Sie mit Ihrer Karte kontaktlos bezahlen, werden gesammelt und üblicherweise im Rahmen der monatlichen Kreditkartenabrechnung direkt Ihrem Girokonto belastet.

Also: Gehen Sie auf Nummer sicher, vermeiden Sie unnötige Kontakte im Umgang mit Ihren Mitmenschen und bleiben Sie gesund!

Gemeinsam schaffen wir das!

Alle weiteren Informationen zu kontaktlosen Bezahlmöglichkeiten finden Sie auf:
sskm.de/kontaktlos-zahlverfahren