Sparkasse
14.11.2018
Neue Saison. Neue Abos. Neues Gesicht.

Seit über 70 Jahren erfinden sich die Münchner Symphoniker immer wieder neu. Jetzt startet das Orchester mit neuem Design in die neue Saison.

W enn Sie auf Plakaten, Anzeigen und Fahrzeugen „münchner sÿmphoniker“ lesen, brauchen Sie keine Brille. Höchstens ganz schnell ein Ticket! Die beiden Punkte über dem Y sind nämlich Absicht. Und die beiden gelben Punkte neben dem Schriftzug stehen für Paukenschläge. Schwungvoll ist das neue Erscheinungsbild der Münchner Symphoniker. Gelb und Schwarz sind tonangebend – analog der Farben des Münchner Kindl.
Aber das ist natürlich noch lange nicht das Ende vom Lied. Nach 25 Jahren veranstalten die Münchner Symphoniker ihre Abo-Konzerte wieder selbst. Freuen Sie sich dabei auf spannende Geschichten über Feuer und Meer, afroamerikanische Pop-Musik oder ungarische Weisen. Oder genießen Sie musikalische Porträts über Interpreten und Komponisten, mythologische Figuren und Personen der Zeitgeschichte wie Clara Schumann, Franz Schubert oder Ludwig van Beethoven und seine Lehrer. Mal im Herkulessaal, mal im Brunnenhof und nächste Saison auch wieder im Prinzregententheater.

Harmonie pur: die Bank unserer Stadt und der Klang unserer Stadt
Applaus für alle Beteiligten: Die Stadtsparkasse verbindet eine gelungene Partnerschaft mit den Münchner Symphonikern seit bald 15 Jahren, das Publikum ist ein treues. Kein Wunder, bei einem so abwechslungsreichen Programm aus Klassikern, selten gespielten Werken und spannenden Experimenten. Die Projekte mit Künstlern anderer Genres wie der Hip-Hop-Band Einshoch6 oder der Band Dreiviertelblut finden stets großen Anklang.

Dass Kevin John Edusei die neuen Abonnementkonzerte zur Chefsache macht, erstaunt eigentlich auch nicht. Schließlich ist der Shootingstar der jüngeren Generation unter den Dirigenten seit einigen Jahren eng mit den Münchnern verbunden. Bei der Hälfte der beiden Abo-Reihen wird er also selbst am Pult stehen. Auch darauf können Sie sich freuen: junge aufstrebende Solisten, besondere Höhepunkte und nicht zuletzt das After-Work-Konzertformat HörBar im Technikum. Dresscode? Klatsch-Regeln? Hier doch nicht!

Gewinnen Sie

Am 18. Dezember gibt es im Herkulessaal ein wunderschönes Konzert unter Kevin John Edusei: „Wie der Hirsch schreit nach frischem Wasser – Psalm 42“ von Felix Mendelssohn Bartholdy und die „Symphonie Nr. 6 A-Dur WAB 106“ von Anton Bruckner.

Sie möchten dabei sein?

Dann machen Sie mit bei unserem Gewinnspiel. Wir verlosen 5 x 2 Tickets für den 18.12.2018.

Teilnahmeschluss ist der 2.12.2018.

So einfach geht’s: Teilnahmeformular ausfüllen und gewinnen!

JaNein

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
Renate VogelJuliaFischer Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Fischer
Gast
Fischer

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich 2 Karten bekäme und das Konzert anhören könnte.

Julia
Gast
Julia

Liebe Stadtsparkassen Kundin,

um an den Gewinnspiel teilzunehmen, müssen Sie bitte das Teilnahmeformular ausfüllen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Stadtsparkasse

Renate Vogel
Gast
Renate Vogel

Ich finde es toll, dass die Stadtsparkasse klassische Musik fördert! Vor allem für die jüngere Generation!