München

Erste Hilfe in Zeiten von COVID-19

20. April 2020

Der aktuelle Straßenverkehr in Deutschland nimmt aufgrund des Coronavirus ab. Unfälle können aber trotzdem passieren und alle Verkehrsteilnehmer sind weiterhin verpflichtet, Erste Hilfe zu leisten. Wie das bestmöglich geht, ohne sich in Gefahr zu bringen, erklären wir Ihnen hier:

Die Corona-Situation erfordert, dass Sie dabei darauf achten, sich und das Opfer nicht einer Infektionsgefahr auszusetzen. Die ersten, wichtigen Schritte bei einem Verkehrsunfall mit Verletzten bleiben zunächst gleich:

  • Anhalten und die Unfallstelle absichern.
  • Notruf absetzen und dabei die Situation möglichst genau und ruhig schildern.

Nun gilt es, besonders an den Eigenschutz zu denken:

  1. Ziehen Sie die Einweghandschuhe aus Ihrem Verbandskasten an. Idealerweise führen Sie auch einen Mundschutz mit und legen diesen an. Falls nicht, versuchen Sie Ihren Mund mit Textilien zu bedecken.
  2. Leisten Sie Erste Hilfe. Das bedeutet, wenn möglich, die verletzten Personen aus dem Fahrzeug ziehen, die atmenden Personen in die stabile Seitenlage bringen und Mund leicht öffnen. Blutungen sollten durch einen Druckverband gestillt werden.
  3. Sollten Sie die Situation so einschätzen, dass die verwundete Person Mund-zu-Mund-Beatmung benötigt, müssen Sie abwägen, ob dies gesundheitlich für Sie zumutbar ist.
    Gehören Sie zum Beispiel zur Gruppe der Risikopatienten (Asthma, Diabetis etc.), kann diese Maßnahme für Sie unzumutbar sein.
  4. Informieren Sie die eintreffenden Rettungskräfte möglichst genau über die geleisteten Maßnahmen. Sofern notwendig, begibt man sich in ärztliche Obhut, um abzuklären, ob man sich mit dem Virus angesteckt haben könnte.
  5. Das gründliche Waschen der Hände, besser noch eine Desinfektion, nach der Ersten Hilfe sollte erfolgen.

Jeder Person ist es aber unabhängig vom Alter auf jeden Fall zuzumuten, etwa mit dem Handy den Rettungsdienst zu informieren.

Weitere Informationen finden Sie auf: drk.de/erste-hilfe/

Übrigens:
Alle wichtigen Informationen Ihrer Sparkasse rund um Corona finden Sie unter: sskm.de/aktuell

Wir wünschen Ihnen alles Gute. Bleiben Sie gesund.Gemeinsam schaffen wir das!