München

Weinprobe online

25. Mai 2020

Das Feuer lodert im Kamin, die Weine stehen bereit, im Hintergrund hört man Musik. Ein sympathischer junger Mann läuft ins Bild. „Einen wunderschönen guten Abend!“, sagt Nicolas Weber, lacht in die Kamera, begrüßt seine Gäste auf Facebook und Instagram. Ton und Licht passen? Daumen hoch auf allen Kanälen. Fast alle sind pünktlich da, andere schalten sich später dazu. „Von wo schaut Ihr?“, fragt der Jungwinzer fröhlich und erklärt den Ablauf. Sechs Weine gibt es, wie immer.

Fünf sind vom familieneigenen Weingut, einen steuert ein Gastwinzer bei. Jeder Zuschauer darf sich äußern, Fragen stellen, Punkte vergeben. „Hallo Bianca! Ah und hallo Tina! Glückwunsch zum Geburtstag, Sabine! Erlangen schaut auch zu! Und München und Trier und sogar Österreich! Cool!“ Der 24-Jährige ist begeistert.

Nicolas Weber vom Margarethenhof hat sich vom Lockdown nicht unterkriegen lassen, sondern etwas Tolles ins Leben gerufen: Online-Winetastings. Seit dem 28. März macht er das. Anfangs wöchentlich, inzwischen jeden zweiten Freitag im Monat, jeweils ab 20 Uhr. Die Moderation läuft mittlerweile sehr routiniert. Nicolas erzählt Geschichten über die Weine, deren Kultivierung, das Familienunternehmen und hauseigene Veranstaltungen sowie ein bisschen über sich selbst. Weinbau und Önologie hat er studiert, Praktika in Südtirol, Neuseeland und Südafrika absolviert.

Gemeinsam heißt es dann: Die Gläser heben, probieren, zuhören, kommentieren. Kein schnöder Vortrag soll es werden, sondern ein interaktives Miteinander. Einen groben Ablaufplan gibt es natürlich. „Aber so ein Event lebt von Flexibilität und häufig kommen erst während des Livestreams spannende Ideen“, schwärmt Nicolas.

„Wir wollen unsere Zuschauer glücklich machen!“

Über 100 Zuschaltungen gab es beim jüngsten Event. Junge, Ältere, Gäste aus der Umgebung, Teilnehmer quer durch Deutschland. Manchmal sitzt die komplette Familie dabei, freut sich Woche für Woche auf die schöne Abwechslung. Am besten, man hat das jeweilige Weinprobepaket samt passendem Rezept zuvor bestellt. Versandkostenfrei. Man kann aber auch „trocken“ zuhören. Schließlich gibt es immer viel zu erfahren über die guten Tropfen und über eines der besten Weingüter Deutschlands selbst.

Nicolas Eltern Jürgen und Dorothee Weber betreiben es seit 1986 in dritter Generation. Der ganze Stolz der Winzerfamilie sind die Parzellen der weltberühmten Riesling-Steillage „Ayler Kupp“.

Auf den Geschmack gekommen? Dann seien Sie dabei beim nächsten Online-Winetasting am Freitag, 12. Juni, um 20 Uhr!

Hier geht’s zur Weinbestellung: www.margarethenhof-ayl.de/online-weinprobepaket

Livestream vom 8. Mai: facebook.com

Dieser Beitrag könnte Sie auch interessieren: Haargenau richtig gemacht