Finanzen

Was ist, wenn…? Gut, wenn man es rechtzeitig weiß

24. November 2020

Der Was-ist-wenn-Rechner ist ein neues, leicht zu bedienendes Online-Tool der Stadtsparkasse München. Er wurde vor dem Hintergrund der Corona-Krise entwickelt und ermöglicht es Ihnen, verschiedene Szenarien von ungeplanten finanziellen Einbußen schnell, unkompliziert und kostenlos zu simulieren – auch wenn Sie nicht Kundin oder Kunde bei der Stadtsparkasse sind. Rufen Sie den Rechner einfach auf www.sskm.de auf und lassen Sie sich Ihre individuelle Finanzlücke für den Fall des Falles errechnen1.

Sieben Szenarien, auf die man vorbereitet sein sollte

Neben dem Szenario „Kurzarbeit“ – mit der möglichen Entwicklung für heute, in vier und in sieben Monaten – lassen sich folgende weitere Situationen simulieren und durchrechnen: längere Krankheit, Erwerbsunfähigkeit, Arbeitslosigkeit, Altersrente, Pflegebedürftigkeit und Ableben. Damit möchten wir Ihnen helfen, auch in einer finanziell angespannten Zeit den Überblick zu behalten, sich der Risiken bewusst zu werden und sich für eine kritische Situation rechtzeitig zu wappnen.

Wenn Sie sich ausführlich über geeignete Vorsorgemaßnahmen informieren möchten, hilft Ihnen Ihre Beraterin bzw. Ihr Berater gerne weiter. Die Kontaktdaten finden Sie nach Anmeldung in Ihrem Online-Banking. Oder Sie rufen einfach unter Tel. 089 2167-0 an.

Auf einen Blick – das leistet der Was-ist-wenn-Rechner

  • Einnahmen- und Ausgabenrechnung für die Szenarien Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit. Als Ergebnis wird jeweils die Finanzlücke zu den Zeitpunkten jetzt, in vier und in sieben Monaten angezeigt.
  • Weitere Simulationen sind: längere Krankheit, Erwerbsunfähigkeit, Altersrente, Pflegebedürftigkeit und Ableben.
  • Möglichkeiten zur Stundung/Aussetzung/Anpassung von Finanzprodukten
  • Tipps und Hilfestellungen zu Einsparungen bei Alltagsausgaben wie Essen und Trinken, Freizeit, Kleidung

Ihre Ergebnisse und eine Auflistung der individuellen Empfehlungen können Sie als PDF speichern und ausdrucken.

1 Bitte beachten Sie: Die Resultate des Was-ist-wenn-Rechners stellen eine auf der Basis Ihrer Angaben automatisiert und ohne Berücksichtigung der Besonderheiten des Einzelfalls berechnete Ersteinschätzung zu Ihrer Vermögenslage dar – und keine Beratung Ihrer Sparkasse. Die der Berechnung zugrunde gelegten Werte sind Durchschnittswerte (bspw. Ausgaben Haushalt oder Unterhalt Kfz). Das berechnete Resultat kann nach oben oder unten von Ihrer tatsächlichen Vermögenslage abweichen, die Sie beispielsweise bei einer individuellen Berechnung mit Ihrem Berater ermitteln können.