Finanzen

Stadtanleihe für sozialen Wohnraum

28. Februar 2020

Die Wohnungsnot in München ist legendär. Nicht nur für die einkommensschwächere Bevölkerung wird es zunehmend schwieriger, eine bezahlbare Wohnung zu finden. Dem begegnet die bayerische Landeshauptstadt jetzt mit einem Leuchtturmprojekt: Sie hat die „Münchner Stadtanleihe“ ins Leben gerufen, die damit die erste soziale Anleihe einer europäischen Großstadt ist.

„Mit der Emission der Münchner Stadtanleihe geben wir den Münchner Bürgerinnen und Bürgern die Chance, sich sozial und nachhaltig verantwortlich für ihre Heimatstadt zu engagieren“, freut sich Oberbürgermeister Dieter Reiter. „Die eingenommenen Gelder werden wir vor allem dafür nutzen, mithilfe unseres Vorkaufsrechts weiter Wohnungen zu erwerben, um den Bewohnerinnen und Bewohnern sozial verträgliche Mieten bieten zu können.“

Auch Ralf Fleischer, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse München, begrüßt die innovative Finanzierungsmaßnahme der Stadt München: „Dieses Projekt wird nach unserer Überzeugung als Vorbildcharakter für viele weitere Kommunen dienen und zugleich Anlegern eine Verzinsung bei einem erstklassigen Emittenten bieten.“

Stadtanleihe_Flyer_RS_Art_2