Finanzen

Welche ETFs sind zu empfehlen und was kostet ein ETF?

14. Dezember 2023

Effizientes Investieren mit ETFs: Kostengünstige Anlagemöglichkeiten für Anleger:innen mit großer Vielfalt.

Das entscheidet sich abhängig von deinen individuellen Anlagepräferenzen. Einer der bekanntesten und populärsten börsengehandelten Indexfonds ist zum Beispiel der Weltindex MSCI World. Er bündelt die nach Börsenwert größten Unternehmen der Industriestaaten und eignet sich daher gut als Basis für ein Anlagenportfolio. Wie bei allen anderen Anlageformen gibt es aber auch bei Indexfonds Risiken. Lass dich vor deiner Geldanlage deswegen in deiner Sparkasse ausführlich beraten.

Was kostet ein ETF?

Das hängt davon ab, wie viel Geld du bereit bist, zu investieren oder ob du bereits investiert hast. Die Kosten für deine Anlage in Indexfonds sind von deiner genauen Auswahl abhängig. Es werden Standardgebühren fällig. Zudem musst du auch mit einer vom Handelsbetrag abhängigen Gebühr rechnen.

Konto-eröffnen

Konto eröffnen
Wenn du noch nicht Kunde oder Kundin einer Sparkasse bist, musst du zuerst ein Konto bei einem Institut in deiner Nähe eröffnen.

Termin-vereinbaren

Termin vereinbaren
Vereinbare einen Beratungstermin in deiner Sparkasse.

Depot-eröffnen

Depot eröffnen
Zusammen mit deinem Berater oder deiner Beraterin eröffnest du ein DekaBank Depot und kaufst dann über den Broker der DekaBank deine ersten Fonds.

ETFs-kaufen

ETFs kaufen
Im Anschluss kannst du als Anleger:in Fonds direkt über deka.de erwerben und in den Handel einsteigen.

Diesen Artikel teilen