Die fortschreitende Digitalisierung hat das System des Aktienhandels in den vergangenen Jahren stark beeinflusst. Wo früher Händler beauftragt wurden, Wertpapiere an Börsenplätzen wie Frankfurt, London oder New York zu kaufen, ist das Geschehen aller Börsen weltweit heute in Sekundenschnelle über das Internet abrufbar.

Das hat auch direkte Auswirkungen für die Geldanleger: Als Depotkunde der Stadtsparkasse München können Sie die Entwicklung Ihrer Wertpapiere hautnah verfolgen, indem Sie sich auf der Website Ihres Stadtsparkassen-Depots einloggen und den Depotbestand aufrufen. Wie ein Girokonto listet das Wertpapierdepot alle wichtigen Transaktionen auf und zeigt Ihnen, wann die Aktien zu welchem Kurs gekauft oder verkauft wurden und wie viel sie momentan wert sind, denn die Zahlen werden jede Minute aktualisiert. Auch, wie hoch der Gewinn oder Verlust prozentual zu beziffern ist und wie viele Prozente es am aktuellen Tag auf- oder abwärts ging, verfolgen Sie dort. Für jedes einzelne Wertpapier, aber auch für das gesamte Depot, wird die Kursentwicklung in Form einer Gesamtperformance angegeben. Dadurch können Sie sofort sehen, ob Sie insgesamt Gewinne oder Verluste gemacht haben.

Ein Wecker, zwei Nachrichtenwege

Mit dem Depotwecker der Stadtsparkasse München sind Sie rund um die Uhr informiert und haben die automatische Kontrolle über die Entwicklung Ihrer Wertpapiere. Sie bekommen regelmäßig aktuellste News über Fälligkeiten und den Status Ihrer Wertpapierorders zugeschickt. Wie das geht? Ganz einfach: Stellen Sie Ihren persönlichen Depotwecker direkt in Ihrem Online-Banking. Wenn Sie noch keinen Online-Banking-Zugang bei der Stadtsparkasse München haben, können Sie sich kostenfrei dafür freischalten lassen. Übrigens sind auch Änderungen oder späteres Löschen des Depotweckers kostenfrei.

Darüber hinaus haben Sie die Wahl, denn Sie können den Depotwecker auf zwei Wege nutzen: per Mail oder als Push-Nachricht über die App der Stadtsparkasse. Depotnachrichten per E-Mail sind kostenfrei, bei Push-Nachrichten sind die ersten fünf Nachrichten im Monat kostenfrei, danach wird eine Gebühr in Höhe von 0,05 Euro pro Nachricht fällig.

Ein Wecker, fünf Funktionsarten

Order, Limits, Kursentwicklung – Sie entscheiden jederzeit selbst, worüber Sie informiert werden möchten. Weiterer Vorteil: Sie bekommen sofort mit, wenn mit Ihren Finanzen etwas nicht stimmt. Als Service bietet Ihnen die Stadtsparkasse München fünf verschiedene Funktionsarten des Weckers.

  • Orderwecker: Dieser Wecker informiert Sie, sobald eine Ausführung, Teilausführung, Orderstreichung oder -löschung zu einer Ihrer offenen Wertpapierorders des ausgewählten Depots erfolgt ist.
  • Kreditbetrag gesamt: 500 x 36 (Auszahlungsmonate) = 18.000 Euro
  • Fälligkeitenwecker: Sie bekommen eine Nachricht, wenn Wertpapiere im ausgewählten Depot in Kürze fällig werden.
  • Depotwertwecker: Sie werden morgens über den Vortageswert Ihres Depots informiert.
  • Depotlimitwecker: Dieser Wecker informiert Sie morgens bei Über- oder Unterschreitung eines definierten Vortagesdepotwertes.
  • Kurslimitwecker: Sie bekommen morgens eine Nachricht, wenn der definierte Vortageskurs zu einem Wert aus Ihrem Depot über- oder unterschritten wurde.

Dieser Beitrag könnte Sie auch interessieren: Der schnelle Weg zur Depoteröffnung