MENSCHEN
26.09.2017
Daniel Ertle macht Lust auf Unikate

Ein Raum lebt von seinem Schnitt, vom Licht, vom Mobiliar. Doch Star jedes Raums – ob im Privaten oder Geschäftlichen – ist ein Bild, das alle Blicke auf sich zieht. Ein Unikat. Ein Fest der Farben. Ein Bild gewordenes Wow.

E xperte für solche exklusiven Wandbilder, die Räume unverwechselbar machen, ist Daniel Ertle, seit Ende 2016 Inhaber des ArtworkStudios MUNICH – Bildagentur, Online-Shop und Fotoatelier in einem. Daniel Ertle hat den Blick fürs Wesentliche und setzt diesen konsequent um: bei der Wahl seiner Motive, der Perspektive und der künstlerischen Nachbearbeitung. „Die ‚Helden‘ meiner Motive finde ich in der Natur, nehme deren Farben, Formen und Ästhetik auf und mache daraus echte Originale. Mich fasziniert das zeitlos Schöne – genau dies möchte ich meinen Kunden erschließen.“
So porträtiert Daniel Ertle in seinem Online-Shop jedes einzelne Motiv mit einem kleinen Text – „das macht das Original noch einmal spürbarer“. Über den Online-Shop bietet Daniel Ertle heute bereits rund 70 von ihm bearbeitete Naturmotive an, Tendenz steigend. Und diesen Sommer hat er sich als Fotograf eine weitere „Quelle zeitloser Ästhetik“ vorgenommen: die Architektur im Raum München.

„Ich erarbeite jetzt eine Schwarz-Weiß-Kollektion ausgewählter Münchner Gebäude wie Allianz-Arena, BMW Welt oder Residenz, wie man sie noch nie gesehen hat. Mit außergewöhnlichen Perspektiven und Tiefenwirkungen. Und das Besondere ist: Meine Kunden können sich individuelle Farbakzente wünschen, zum Beispiel in den Unternehmensfarben, die ich dann in die vom Kunden ausgewählten Motive einarbeite. So schaffen sich Privat- und Geschäftskunden Alleinstellung für ihr Raumdesign.“


Post production on demand

Diese „post production on demand“ bietet das ArtworkStudio MUNICH als zusätzliche Agentur-Dienstleistung an. Als ausgebildeter Fahrzeugtechniker bringt Daniel Ertle neben seinem Gespür für Design eine hohe Präzision mit ein. „Um zeitlos schöne, hochindividuelle Bilder zu schaffen, muss alles stimmen: Motiv, Licht, die Herausarbeitung feiner Details und natürlich das Endprodukt. Bei mir gibts keine Drucke, sondern ausschließlich Fotoabzüge, die von Hand in einem auf große Formate spezialisierten Fotolabor entwickelt werden. Fotoabzüge sind wesentlich leuchtstärker als Drucke. Jeder einzelne Fotoabzug wird danach hinter Acrylglas versiegelt“, sagt Daniel Ertle lächelnd. Klar, dass er im Großraum München auch einen Hängungs- Service anbietet.
Sichtbarkeit ist für Daniel Ertle natürlich das A und O. So wird in Kürze im „Restaurant 181“ im Olympiaturm eines seiner Motive hängen; geplant ist, im Anschluss das ganze Restaurant zu bestücken. Auch Dauerausstellungen und Vernissagen, zum Beispiel zur Weihnachtszeit, sind geplant. Zudem kooperiert er mit dem Kunst- und Kulturausschuss München und der Münchner Foto-Community. „Regelmäßig bieten mir Fotografen ihre Motive für meinen Online-Shop an. Da wird in Zukunft der Pool an Bildern sicher kontinuierlich ansteigen. Einfach gut, dass ich bei der Entwicklung meines Unternehmens die Stadtsparkasse an Bord habe!“

Die nächsten „Stars“.

Eins ist sicher – für exklusive Wandbilder werden Daniel Ertle die Ideen nicht ausgehen. Die nächsten „Stars“ sind bereits in der Mache. Weitere Informationen unter